Multi-Boot

Windows immer zuerst installieren

Windows erkennt keine anderen Betriebssysteme und verfügt über kein Startmenü. Wenn Sie es installieren, überschreibt es Ihre Startsequenz und Ihr Rechner startet dann direkt in Windows.

Linux Mint und die meisten Linux-Distributionen erkennen andere Betriebssysteme und erstellen ein Menü, aus dem Sie auswählen können, welches System gestartet werden soll.

Wenn Sie Dual-Boot oder Multi-Boot mit Windows durchführen möchten, ist es aus diesem Grund einfacher und empfohlen, zuerst Windows zu installieren, bevor Sie Linux Mint installieren.

Die Startsequenz reparieren

Wenn Windows Ihre Startsequenz überschreibt:

  1. Starten Sie Linux Mint im Live-Modus (mit Ihrem USB-Stick oder Ihrer DVD).
  2. Öffnen Sie ein Terminal.
  3. Geben Sie lsblk -f ein, um Ihre Partitionen aufzulisten.
_images/lsblkf.png

Suchen Sie die Partition, auf der Linux Mint installiert ist. Auf den meisten Systemen sollte dies die einzige ext4 Partition sein.

Im obigen Bildschirmfoto:

  • sdb ist der USB-Stick (erkennbar an seinem iso9660-Typ, welcher einem ISO-Abbild entspricht).
  • sda ist die Festplatte.
  • sda4 ist die Partition auf der sda-Festplatte, auf der Linux Mint installiert ist.

Um die Größen der Partitionen aufzulisten, geben Sie lsblk ein:

_images/lsblk.png

Um die Bezeichnungen der Partitionen aufzulisten, geben Sie blkid ein:

_images/blkid.png
  1. Hängen Sie die Linux-Mint-Partition ein und installieren Sie das GRUB-Menü erneut mit den folgenden Befehlen:
sudo mount /dev/sda4 /mnt
sudo grub-install --root-directory=/mnt /dev/sda

Warnung

Ersetzen Sie in den obigen Befehlen /dev/sda4 und /dev/sda durch die entsprechenden Namen Ihrer Linux-Mint-Partition und Ihres Festplattenlaufwerks.